Donnerstag, 26. Juli 2012

SolidWorks 2012 Direktbearbeitung - Video Tutorial

In diesem deutschen SolidWorks Videotutorial „Direktbearbeitung in SolidWorks 2012" werden Methoden zum Editieren von importieren Modellen gezeigt. Überdies sehen Sie auch die Möglichkeiten der Direktbearbeitung bei Geometrien die eigenhändig mit SolidWorks Features erstellt wurden. Denn immer dann, wenn z.B. gemusterte Geometrie bearbeitet werden soll, können Sie mit Befehlen wie "Fläche verschieben" arbeiten und dabei sehr viel Zeit sparen.

Dienstag, 24. Juli 2012

Aus CAD Daten dynamische Informationen erstellen


Erstellen Sie tolle Benutzerhandbücher, die Ihre Kunden beeindrucken
3DVIA Composer verwandelt Ihre CAD-Daten in dynamische Informationen!

Klare und aktuelle Benutzerhandbücher sind für den Erfolg Ihrer Produkte entscheidend. Mit der leistungsstarken Kombination aus Ihren SolidWorks® 3-D-Konstruktionen und der 3DVIA® Composer- Software erstellen Sie beeindruckende technische Informationen, die Zeit sparen, weniger kosten und die Kundenerfahrung verbessern.

 Erfahren Sie, wie die branchenbesten Unternehmen ihre 3-D-CAD-Daten nutzen, um schnell klare und präzise Produkthandbücher, Montageanleitungen und interaktive 3-D-Animationen zu erzeugen, die den Kunden sofort verdeutlichen, wie die Produkte verwendet, montiert und gewartet werden.

Montag, 16. Juli 2012

SolidWorks Flow Simulation - Kompaktmodellierung von Bauteilen mit zwei Anschlüssen


Es gibt zahlreiche hydraulische und pneumatische Bauteile mit zwei Anschlüssen bzw. Strömungsöffnungen, deren Eigenschaften genau bekannt sind und die nicht in jeder Strömungssimulation neu berechnet werden sollten.
Ein Beispiel dafür sind Lüfter. In SolidWorks Flow Simulation ist eine umfangreiche Bibliothek von Lüftern verfügbar. Diese Lüfter sind durch ihre statische Lüfterkennlinie beschrieben, die die Abhängigkeit zwischen Druckabfall und geförderter Fluidmenge enthält (Bild 1).

Bild 1: statische Kennlinie eines Lüfters aus der SolidWorks Bauteilbibliothek
 
Die beiden Eckwerte auf dieser Kennlinie sind die Förderleistung im Leerlauf und der Druck bei blockiertem Lüfter.
Da der Lüfter ein aktiver Zweipol  ist, verläuft die Kennlinie nicht durch den Koordinatenursprung.
Es gibt nun jedoch zahlreiche weitere Bauteile, die als Strömungszweipole beschrieben werden können, insbesondere verschiedenste Ventile. Dafür gibt es in SolidWorks Flow Simulation keine vorgefertigten Modellbibliotheken, so dass diese Bauteile eigentlich detailliert mitberechnet werden müssten, obwohl ihre Strömungscharakteristik genau bekannt ist.
Nun ist aber die Implementierung des Lüftermodelles in SolidWorks Flow Simulation so allgemein gehalten, daß dieses Modell  auch für andere Zweipole genutzt werden kann.

Das soll im Folgenden an drei Bauteilen beschrieben werden.