Mittwoch, 29. April 2015

Der SOLIDWORKS Composer bei der ITD GmbH

Der Name ITD steht für Innovation, Technik und Design – auf Basis dieses Mottos entwickeln und vertreiben die Unterhachinger seit 1995 stationäre und mobile Trägersystemen für die Medizintechnik. Heute ist ITD auf diesem Gebiet europaweiter Marktführer.



Zu allen Geräten wird eine technische Dokumentation (Montage-, Bedienungsanleitung) mit ausgeliefert. Die Erstellung dieser Dokumentationen gestaltete sich in der Vergangenheit sehr zeitaufwendig und kompliziert. Mit der Erstellung konnte erst nach der finalen Konstruktionsfreigabe begonnen werden. Damit die Markteinführungszeit verkürzt werden kann, hat sich ITD dazu entschieden den SOLIDWORKS Composer einzuführen.

Die Feuerprobe hat der Composer bereits beim ersten Projekt, bei der Produktneuentwicklung des „rm-port“, bestanden. Bei „rm-port“ handelt es sich um einen stationären Geräteträger. Ein Schwerpunkt der Entwicklungstätigkeit bestand darin, die bestmögliche Montage- und Servicefreundlichkeit für das Produkt zu erreichen. Deshalb musste auch die Bedienungsanleitung eine unmissverständliche Bildsprache aufweisen.

Das ITD Projektteam hat in abteilungsübergreifender Zusammenarbeit eine 28-seitige Bedienungsanleitung erstellt. Durch die zu Beginn festgelegte Designsprache, eine Art „roter Faden“ im Layout, sowie durch die einfache Verwendung von Hilfssymboliken wie Richtungspfeile, Drehrichtungen, Schlüsselweiten, etc. konnte die Anleitung einfach und sehr schnell erstellt werden.


„Es wurde beschlossen, dass die Baugruppen und Teile, die im Fokus jeder Grafik stehen, „gehighlighted“ werden, nicht betroffene Teile sind entweder transparent oder gar nicht dargestellt. Zwischenschritte und Detailansichten, z.B. als Lupe, waren jederzeit integrierbar. Gerade die automatische Übernahme von Änderungen der Geometrie des CAD-Modells in die Abbildungen des Composers stellten den entscheidenden Vorteil dar. Änderungen von Baugruppen und Stücklisten werden noch in der Entwicklungsphase übernommen, da direkt auf die nativen CAD-Daten zurückgegriffen wird. Konstruktionsänderungen lassen sich somit parallel zur Entwicklungsphase mühelos integrieren. Wir haben unser Ziel mit dem SOLIDWORKS Composer erreicht, dass zum Zeitpunkt des Produktionsstarts auch eine druckfrische Bedienungsanleitung zur Verfügung stand. Bei ITD steht nicht nur das Produkt alleine im Fokus, es geht um das Gesamtpaket für unsere Kunden: bester Service, beste Verpackung, beste technische Dokumentation.“ berichtet Herr Andreas Hager, Entwicklungsleiter bei der ITD.

Der SOLIDWORKS Composer wird heute bei ITD für die Erstellung interner und externer Unterlagen verwendet. Das ITD-Team war bereits nach dem ersten Projekt so beeindruckt, dass sich Herr Hager direkt an MB CAD wandte und von dem erzielten Erfolg berichtete: „wir haben die erste Anleitung mit dem SOLIDWORKS Composer in absoluter Rekordzeit in höchster Qualität erstellt!“

Explosionszeichnungen und Verpackungsanweisungen dienen als interne Unterlagen für die Produktion, externe Unterlagen sind Auspack-, Aufbau- und Montageanweisungen für Produkte. Herr Hager: „Bei aktuellen kundenspezifischen Projekten beeindrucken wir heute unsere Kunden mit der schnellen Bereitstellung der Anleitungen“.

Weiterhin nutzt das ITD-Entwicklungsteam intensiv die in SOLIDWORKS integrierte Simulation (Berechnung) für Bauteile und Baugruppen. Der Geräteträger muss zum Beispiel der sechsfach angegebenen Traglast standhalten – dies wird mit SOLIDWORKS Simulation sichergestellt. Die gewonnenen Erkenntnisse aus der Simulation fließen auch in das Design ein, da Material dorthin gepackt wird, wo es benötigt wird... Mit SOLIDWORKS (PhotoView 360) werden außerdem Renderings (fotorealistische Darstellungen) umfangreich für die Produktkataloge erzeugt.

Über MB CAD hat ITD kürzlich auch den 3D Drucker X400 erworben. Die Druckergebnisse ermöglichen erste Funktions- und Designtests, ehe kostspielige, konventionelle Prototypen hergestellt werden müssen und bieten dem Entwickler die Möglichkeit, sofort weitere Ideen einfließen zu lassen.

Die optimale Beratung zur kompletten SOLIDWORKS Lösung und die enge Zusammenarbeit mit unseren Kunden hat bei MB CAD Priorität. Wir freuen uns auf die weitere Partnerschaft und wünschen der Firma ITD weiterhin viel Erfolg.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen